INTERESSANTE ORTE IN DER UMGEBUNG

Stadt Chýše

zirka 4 km weit ist die Stadt Chýše mit dem Schloss und Schlossbrauerei. Im Schloss wohnte auch der Schriftsteller Karel Čapek. Diese Erfahrung ist auch in seine Bücher zu sehen. Heute ist hier seine Exposition. Der Schlossgarten ist touristisches Ziel und auch der Platz für die Trauung.

Der Naturpark Horní Střela

Unsere Farm befindet sich in diesem Naturpark. Der Park liegt in waldigem Terrain Rabštejnské pahorkatiny und Žihelské brázdy.

Der Park enthält das Tal Flusses Střela und Waldkomplex zwischen Žihelský les (Wald) und Kanešový kopec (Hügel 633 m ü. M). Im Naturpark sind Kulturdenkmale, z.B. die kleinste Stadt in Tschechien – Rabštejn nad Střelou (1269) mit der Burg, Schloß und ehemaligem Kloster.

Der Naturpark ist für Touristen setr attraktiv und darum ist hier auch der Naturlehrpfad.

U Báby ? U lomu (Bei altem Weib ? Bei dem Steinbruch)

Unweit der Farm ist das Naturdenkmal U Báby ? U lomu.

U Báby ? U lomu ist das älteste Schutzgebiet in der Region (1933). Dieses Schutzgebiet hat zwei kleine Flächen. Auf dem Gebiet befinden sich zwei Granitsteine mit der Namen Bába und Dědek (altes Weib und der Alte). Zweites Gebiet U lomu ist von U Báby ca.1 Kilometer weit und hier sind Granitfelsblöcke als Felsenstadt. Weitere Granitfelsblöcke sind im Wald westlich von Stadt Žihle. In dieser Richtung befindet sich auch der Wackelstein. Wenn Sie diese Granitfelsblöcke sehen wollen, dann können Sie gelbe Wanderwegmarkierung von der Stadt Žihle oder den Radweg benutzen.

Rabštejn nad Střelou

Die kleinste Stadt in Tschechien, aber auch in Evropa – Rabštejn nad Střelou befindet sich in der Mitte des Waldes, auf der Grenze der Region Pilsen, Karlsbad, Mittelböhmen und Nordböhmen. Hier finden Sie viele Denkmale – die Burgruine, das Barockschloss, die Volkshäuser und die Steinbrücke.

Die Stadt Rabštejn befindet sich 7,5 Km von Manětín, auf der rechten Seite des Flusses Střela in der Mitte des Naturparks Horní Střela. Die Dominante der Stadt ist Barockschloss mit der Ruine der gotischen Burg (das 14. Jahrhundert), die Festungwerke und das Kloster Maria der sieben Schmerzen.